Was verbindet einen Menschen mit einem wasserstoffbetriebenen Elektroauto?

Heute mal etwas Biologiunterricht – beginnend mit der Frage:
Was verbindet einen Menschen mit einem wasserstoffbetriebenen Elektroauto?
Sicher werden Sie sagen, dass dieser Vergleich etwas abwegig ist, doch funktioniert bei beiden etwas sehr Entscheidendes nach dem gleichen Prinzip: Die Energieerzeugung.
Bei einem wasserstoffbetriebenen Elektroauto funktioniert dies ja wie folgt:
Der Wasserstoff aus dem Tank verbindet sich in der sog. „Brennstoffzelle“ mit Sauerstoff aus der Luft zu Wasser nach der Formel 2 H2 (Wasserstoff) + 1 O2 (Sauerstoff) = 2 H2O (Wasser). Dabei wird die „Elektronenwanderung“ genutzt um Energie zu erzeugen.

Die Energieerzeugung in den Mitochondrien in den Zellen geschieht durch Wasserstoff

Beim Menschen findet ein ähnlicher Prozess statt. Wir nehmen Kohlenhydrate zu uns, z.B. Zucker, die auch Kohlenstoff und Wasserstoff bestehen (Hydrat = Wasserstoff). Im sog. „Zitronensäurezyklus“ in den Mitochondrien unserer Zellen (das sind sozusagen die „Kraftwerke“) wird aus den Kohlenhydraten der Wasserstoff extrahiert und in einem Element zwischengespeichert, das es auch als Nahrungsergänzungsmittel zu kaufen gibt: NADH. Der Kohlenstoff wird als CO2 ausgeatmet.


Der so gewonnene Wasserstoff wird dann in der Zelle mit Sauerstoff „verschmolzen“ und die dabei entstehende Energie dazu genutzt, aus ADP bzw. AMP (Adenosin-Di-Phosphat bzw. Adenosin-Mono-Phosophat) wieder ATP (Adenosin-Tri-Phosphat) zu machen, das als Energieträger dann in der Zelle zum Einsatz kommt und dabei wieder zu ADP bzw. AMP umgewandelt wird.
Fazit: Wir essen also nur, um aus dem Essen den Wasserstoff zu extrahieren um ihn mit Luftsauerstoff zur Energieerzeugung zur Verfügung zu haben. Wasserstoff ist also der Energieträger in unseren Zellen und genügend Wasserstoff bedeutet also auch, genügend Energie zu haben.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass Sie das so nicht in der Schule gelernt haben, aber es stimmt trotzdem.

Kommentare sind geschlossen

  • das ist ein bild